Von einem Berufungsgericht bestellter diplomierter Übersetzer, was sind die Schritte, um ein vereidigter Übersetzer zu werden? Gibt es einen Standardkurs, eine Ausbildung und spezifische Diplome, um die Rolle des vereidigten Übersetzers zu übernehmen? Ist dieser Job der richtige für Sie?

Erfahren Sie, wie Sie ein vereidigter Dolmetscher Übersetzer (SIT) werden können und erhöhen Sie mit unserem Rat Ihre Erfolgsaussichten!

Was ist der genaue Auftrag des vereidigten Übersetzers/Dolmetschers?

Der vereidigte Übersetzer (auch bekannt als Fachübersetzer-Dolmetscher) ist ein vom Außenministerium bevollmächtigter Ministerialbeamter.
Er arbeitet mit Justiz, Polizei, Zoll und Gendarmerie zusammen, wenn sie Übersetzungen oder Dolmetschen benötigen: Polizeigewahrsam, Verhör, Untersuchung, Anhörung, Telefonabhörung, Übersetzung von Dateien…..

Er arbeitet auch mit Verwaltungs- und Justizbehörden zusammen, um Übersetzungen von juristischen und offiziellen Dokumenten, z.B. im Rahmen von Strafverfahren, zu erstellen.

Für die breite Öffentlichkeit ist der Beruf des vereidigten Übersetzers die beglaubigte Übersetzung von amtlichen Dokumenten: Führerscheine, Zivilstandsurkunden (Geburtsurkunden, Sterbeurkunden, Heiratsurkunden, Scheidungsurkunden), Übersetzungen von Diplomen, Gesellschaftssatzungen, Buchhaltungsunterlagen, Testamente, Urteile, Notarverträge usw.

Aufgrund ihres besonderen Status ist sie die Einzige, die berechtigt ist, die Übereinstimmung einer Übersetzung mit dem Original zu bescheinigen. Und dafür bringt der vereidigte Übersetzer-Dolmetscher seinen Stempel, seine Unterschrift und eine eindeutige Seriennummer auf die Übersetzung und das von ihm übersetzte Originaldokument auf.

Gibt es eine Ausbildung zum vereidigten Übersetzer?

Es gibt keine Ausbildung oder Diplom als vereidigter Übersetzer Dolmetscher.
Es ist nicht einmal ein Diplomniveau erforderlich.
Sind Sie französischer Staatsbürger, volljährig und haben kein Vorstrafenregister? Sie können sich auf eine Stelle bewerben!

Um auf diesen Titel zugreifen zu können, müssen Sie von einem Berufungsgericht ernannt werden. Es geht also darum, unter manchmal sehr vielen Kandidaten ausgewählt zu werden.
Was ist also der bevorzugte Weg der Berufungsgerichte?

Werden Sie in 4 Schritten zum vereidigten Übersetzer.

1 – Werden Sie zuerst zum professionellen Übersetzer.

Um vereidigte Übersetzer zu werden, müssen Sie natürlich mindestens eine Fremdsprache perfekt beherrschen. Idealerweise absolvieren Sie eine Ausbildung zum professionellen Übersetzer: Universitätsausbildung auf dem Niveau Bac+5 (Master in Fremdsprachen) oder eine Fachschule.

2 – Berufserfahrung sammeln

Sind Sie ein neu diplomierter Übersetzer-Dolmetscher? Überstürze es nicht. Sie erhöhen Ihre Chancen, indem Sie Ihre Erfahrung als professioneller Übersetzer ausbauen. Schließen Sie sich beispielsweise einem professionellen Übersetzungsbüro an, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Aufträge und die Vielfalt der Kontexte zu vervielfachen.

3 – Beantragung bei der Staatsanwaltschaft

Entfernen Sie zu Beginn des Jahres die Klageakte aus dem Landgericht (Tribunal de Grande Instance, TGI) in Ihrem Bezirk. Training, Berufserfahrung, Motivation…. füllen diese Datei gewissenhaft aus und entwickeln jedes Detail sorgfältig: Es geht darum, sich gut zu verkaufen!
Senden Sie Ihren Antrag vor März an den Staatsanwalt bei Landgericht. In der Regel müssen Sie drei Kopien Ihrer Bewerbung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung oder zur Quittung einreichen.

Nach einer “Moraluntersuchung” durch die Polizei werden Sie in der Regel zur Polizeiwache oder Gendarmerie gerufen, um bestimmte Informationen zu überprüfen. Manchmal werden Sie auch vor das Gericht erster Instanz geladen, um eine abschließende zusätzliche Untersuchung durchzuführen. Schließlich leitet die Polizei Ihren Antrag auf den Titel Beeidigter Übersetzer Dolmetscher an das Berufungsgericht in Ihrem Wahlkreis Bezirk weiter.

4 – Den Eid ablegen

Sei geduldig. Erst am Ende des Jahres wissen Sie, ob Ihre Bewerbung angenommen wird.
Ist dies der Fall, wird das Berufungsgericht Ihres Wohnortes Sie zur Eidesleistung einladen.
Sie erhalten dann den in ganz Frankreich gültigen Titel eines vereidigten Übersetzers, der für einen verlängerbaren Zeitraum von fünf Jahren bestellt wird. Sie sind auf der offiziellen nationalen Liste der vereidigten Übersetzer, die im Verzeichnis der vereidigten Übersetzer in Frankreich aufgeführt ist, Rechtsexperten bei den Berufungsgerichten: https://www.directory-sworn-translator.com/

Sind Sie die richtige Person für diesen Job?

Konzentrieren Sie sich auf die Qualitäten, die erforderlich sind, um ein vereidigter Übersetzer/Dolmetscher zu werden.
Sie müssen Redlichkeit, Seriosität und Professionalität unter Beweis stellen.
Die Aufmerksamkeit für Details ist notwendig.
Respekt vor den Institutionen.
Ein ausgeprägter Geschmack für menschliche Beziehungen, natürlich.
Sie müssen verfügbar sein, um den Anforderungen der Justiz gerecht zu werden: mitten in der Nacht zur Polizeigewahrsamnahme auf die Polizeistation zu kommen, für mehrere aufeinanderfolgende Tage zum Gericht zu gehen, um Anhörungen durchzuführen…..

Leicht oder nicht, vereidigter Übersetzer zu werden?

Dieser Titel des vereidigten Übersetzers ist oft sehr begehrt und wird jedes Jahr von zahlreichen Bewerbern für einige wenige gewählte Amtsträger beantragt.
Abhängig von Ihrem Sprachpaar und Ihrer Berufserfahrung können Sie den Titel bereits bei der ersten Bewerbung erhalten oder Sie müssen ihn um Jahre verlängern, bevor Sie auf diesen erfahrenen Übersetzer-Dolmetscher Sesam zugreifen können!

Wie können Sie Ihre Chancen erhöhen, zum vereidigten Übersetzer/Dolmetscher ernannt zu werden?

Im französischen Mutterland gibt es 30 Berufungsgerichte und etwa 3500 vereidigte Übersetzer und Dolmetscher.
Und jedes Jahr ernennen die Berufungsgerichte Fachübersetzer nach ihren spezifischen Bedürfnissen. Um Teil dieser Glücklichen zu sein, hier sind einige Tipps, um Ihre Chancen zu verbessern:

 

  • Analysieren Sie die ausländische Bevölkerung in Ihrem Bezirk (und anderswo, wenn Sie bereit sind, umzuziehen), um die Sprachen zu identifizieren, nach denen Sie für Übersetzungsaufträge suchen.
  • Konsultieren Sie die Liste der Berufungsgerichte, die möglicherweise nicht über genügend Übersetzer verfügen, um in Ihre Sprache(n) zu dolmetschen.
  • Sprechen Sie eine seltene Sprache, die in einigen Regionen Frankreichs nützlich ist? Ihre Chancen, schnell einzulaufen, sind viel größer!
  • Beglaubigte Übersetzer werden im Alter von 70 Jahren automatisch in den Ruhestand versetzt. Indem Sie nach dem Alter der aktuellen Experten suchen, identifizieren Sie zukünftige Möglichkeiten.